Informationen zur Ergotherapie

Die Ergotherapie geht davon aus, dass Aktivsein in sinnvollen individuellen wichtigen Tätigkeiten zum Erhalt der Gesundheit und Wohlbefindens beiträgt. Bestmögliche Handlungsfähigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens aus den Bereichen Produktivität, Selbsterhalt und Freizeit/Erholung wird angestrebt. Die Ergotherapie beschäftigt sich mit Veränderung der Handlungsperformanz im Alltag. Ziele werden gemeinsam mit der KlientIn (Bezugspersonen der KlientIn) festgesetzt. Durch die Ergotherapie soll Gesundheit, Lebensqualität und Wohlbefinden gefördert werden. Zu ergotherapeutischen Maßnahmen zählen die Einzeltherapie, Gruppentherapie, das Elterngespräch, Beratungsgespräche mit Lehrer/innen und PädagogInnen, und die Hilfsmittelberatung/versorgung.